Wir machen lieber Musik als darüber zu schreiben...

Darum in Kurzform:

"BlackVelvet", 5 sorgfältig ausgewählte Musiker und Musikerinnen, eine Mischung aus geballter Musikpower und riesiger Erfahrung.

Wie soll man eine Band beschreiben die einen so bewegt...?

Melodien werden gut tun, Lieder die man vermisst und an die man sich sehr gerne erinnert..,

"Nimm gute Songs und mach sie besser als das Original", das ist das Motto dieser Band:

Roland Kloedy, der Tastenakrobat, man ruft ihn auch Mr. Hammond (Piano, Hammond, Gesang) aus Lingenfeld.

Kurt Pfister (Baß, Gesang), ebenfalls aus Germersheim, der schon in den 70ern bei den Trollos und den Moonlights den Baß spielte. Er sorgt mit seinem 5-Saiter für den Groove.

Achim Allmann (Gitarre, Gesang), laut der Fans von BV wären seine gefühlvollen Solos auch bei "Wetten das" zu erkennen.

Manni Reckendorfer, der Wiener aus NW-Mussbach an der "Schießbude". die Leidenschaft pur....

Last but not least, denn das Beste kommt immer erst zum Schluß, die saxofon-spielende Tina-Turner-Röhre Marion Brachét aus der Pfalz.

Wenn Marion beispielsweise Balladen wie "The Rose" oder "Help me make it through the night" singt verstummt das Publikum und hängt gebannt an ihren Lippen. Gänsehautfeeling mit Ansage, und mancher weint sogar vor Rührung. Und bei "The Best" oder "Land of thousand dances" hält es niemanden auf den Plätzen.

Man spürt förmlich die Freundschaft und Harmonie auf der Bühne. Mit einem sehr breit gestreuten Repertoire und den in vielen Jahren gesammelten Erfahrungen, der Vielseitigkeit der Instrumente und den herausragenden Stimmen ist "Black Velvet" in der Lage, ein überaus vielfältiges Programm zu präsentieren.

Bei allem was geplant wird steht "die Liebe zur Musik", die "Liebe zur Musik", die Sensibilität bei der Auswahl der Titel und das Gespür für Details im Vordergrund.

Die Musiker spielen das, was ihnen und dem Publikum gefällt.

Jeder Song wird bei Black Velvet zu einer eigenen Version.

"BlackVelvet" - Wenn Kompetenzen sich ergänzen..."